Klingeltöne in Jugendzeitschriften II

Oberlandesgericht Hamburg

Urteil v. 10.04.2003 - Az.: 5 U 97/02

Leitsatz

In Jugendzeitschriften geschaltete Werbung für Handyklingeltöne, die mittels Mehrwertdiensten downloadbar sind, ist wettbewerbswidrigs, da die angesprochenen Kinder und Jugendliche zum Erwerb der Produkte verführt werden, ohne dass sie sich hinsichtlich der hohen Kosten hinreichend orientieren können.